Kategorien

Typenschilder

Aktive Filter

Die Vielzahl der auf dem Markt erhältlichen Etikettentypen ermöglicht es, für jeden Bedarf das richtige Etikett zu finden. Das Bekleben von Paketen, Briefen und Geräten ist nur der Anfang der Liste der beliebtesten Etikettanwendungen und hier reichen die einfachen Folien- oder Papieretiketten aus. Wenn es aber, um das langfristige Kennzeichen von Gegenständen in jeglichen Institutionen und Firmen geht, sind Typenschilder unersetzlich!

Dabei sind, die von der Europäischen Union festgelegten offiziellen Beschränkungen und Vorschriften, wichtig zu betrachten. Bestimmte Geräte oder Produkte, erfordern entsprechend langlebige Kennzeichnung, auf der alle seine Parameter und Merkmale permanent sichtbar sind. 

Typenschilder

Dies sind die Etiketten, die zur Kennzeichnung von Geräten benötigt werden, zum Beispiel aller Gegenständen, die zu Einrichtung des Büros gehören. Solche Etiketten sind definitiv haltbarer als herkömmliche Selbstklebeetiketten. Sie sind beständig gegen hohe und niedrige Temperaturen sowie Feuchtigkeit und können erfolgreich zur Kennzeichnung von Maschinen und Anlagen auch außerhalb von Gebäuden eingesetzt werden.

Langlebige Polyester-Etiketten

Etiketten aus Polyester sind extrem langlebig und wirklich sehr haltbar. Eine dicke Schicht vom Spezialklebstoff ermöglicht es, diese Etiketten auch auf unebenen Oberflächen zu kleben. Die höchste Haftung haben sie jedoch auf rauen, pulverbeschichteten Substraten aus Polypropylen oder Polyethylen.

Verwendung von Typenschilder

Neben der Kennzeichnung der Geräte werden die Typenschilder auch für andere Zwecke verwendet. Sie sind häufig an vielen Orten und auf vielen Gegenständen zu finden. Ein gutes Beispiel ist ein Autofenster, auf das die Kennzeichennummer des Wagens in Form von Typenschild aufgeklebt ist.

Für wen sind diese Etiketten geeignet?

Die beschriebenen Typenschilder sind ein wesentliches Element des Produktionsprozesses jedes Herstellers. In erster Linie sind hier die Hersteller von Elektrogeräten zu nennen, aber auch jedes andere Produkt, dessen Produktion durch Parameter bestimmt wird, die beispielsweise von der Europäischen Union vorgegeben werden, wird solche Kennzeichnungen benötigen. Offizielle Richtlinien können nicht umgangen werden - zusätzlich zu den Parametern der verkauften Geräte muss auch das Logo des Herstellers auf ein solches Etikett angebracht werden, und es lohnt sich, diese Situation zu nutzen. Ein Etikett hochqualitatives Etikett wird das Unternehmen auf gut gemachter Ausrüstung bestens präsentieren.

Wie werden die langlebigen Etiketten hergestellt?

Selbstklebende Etiketten, die zur Kennzeichnung von Geräten benötigt werden, sind von höchster Qualität, sie müssen witterungsbeständig sein und über viele Jahre hinweg gut aussehen. Bei ihrer Herstellung werden Papieretiketten mit einem speziellen Laminat beschichtet oder das Folienetikett mit einer Aluminiumschicht überzogen. Dies sind die haltbarsten Formen von Etiketten, die heute hergestellt werden, Metalletiketten oder andere starre Materialien nicht eingerechnet. Der Aufdruck auf Selbstklebeetiketten erfolgt mithilfe der Thermotransfertechnologie, aber der erste Schritt bei der Erstellung des Etiketts ist die Auswahl des geeigneten Klebstoffs.

Ein langlebiges Etikett soll:

  • wetterfest sein,
  • an einem leicht zu findenden Ort platziert,
  • vorzugsweise mit einer glänzenden Oberfläche: Silber oder Gold bedeckt werden,
  • klar, mit spezifischen und klaren Informationen,
  • mit der Aufschrift in einfacher, großer Schrift bedruckt werden.